Preetzer Tafel e.V.
Gasstraße 25  |  24211 Preetz  |  Tel. 04342-85 17 85

Die Preetzer Tafel stellt sich vor


Die Ursprungsidee der Tafel stammt aus den USA, dort wurde 1982 von New Yorker Bürgern „City Harvest“ mit dem Ziel gegründet überzählige aber noch einwandfreie Nahrungsmittel aus Gastronomie und Handel an bedürftige Mitbürger zu verteilen.
Diese Idee brachten Berliner Frauen nach einem USA-Aufenthalt mit nach Deutschland und gründeten 1993 in Berlin die erste Tafel.
Sechs Jahre später, im Juli 1999, wurde die Tafel Preetz e.V. unter der Schirmherrschaft des damaligen Propstes Matthias Petersen gegründet. Die Preetzer Tafel ist ein mildtätiger Verein mit 144 Mitgliedern, sie finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich in der Tafel.
Die Preetzer Tafel e.V. ist Mitglied im Bundesverband der Tafeln und richtet sich nach deren Grundsätzen.

Wurden im Jahr 1999 an 62 Kunden Waren ausgegeben, waren es 2015 bereits 282 Erwachsene und 183 Kinder. Die Tendenz ist weiterhin steigend!

Das Tafelkühlfahrzeug legte im genannten Jahr ca. 20.000 km zurück, um die Waren von den Lebensmittelsponsoren abzuholen und zur Sortierung in die Tafel zu bringen. Dort wird die Ware nach Qualität und Haltbarkeit sortiert, um dienstags und freitags an die angemeldeten Kunden weitergegeben zu werden. Diese zweimalige Abholmöglichkeit für jeden Tafelkunden ist eine Besonderheit der Preetzer Tafel.

Zur Zeit bewältigen 70 aktive Mitglieder der Tafel diese ehrenamtliche Arbeit, so wurden 2015 ca. 60 t an Waren befördert, sortiert und ausgegeben.

Wir hoffen, dass wir auch weiterhin die notwendige Unterstützung durch regelmäßige Lebensmittel- und Geldspenden erfahren, um auch zukünftig wertvolle Lebensmittel vor der Vernichtung bewahren und an bedürftige Menschen weiterreichen zu können.

Auch über persönliche Hilfe, ob als Fahrer, in der Sortierung oder der Ausgabe freuen wir uns.


Die Preetzer Tafel e.V. auf einen Blick


Vereinsgründung: 07.07.1999
Vereinsziel: Die Sammlung und Weitergabe überschüssiger Lebensmittel an Bedü̈rftige
Schirmherr: Propst Erich Faehling
Aktive Helfer: Zur Zeit sind ca. 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Verein als Fahrer, in der Sortierung, der Ausgabe und der Verwaltung tätig
Sponsoren: Etwa 35 Unternehmen aus Preetz und Umgebung unterstützen die Tafel mit Lebensmittel- und Sachspenden
Versorgt werden: im Monat durchschnittlich 252 Haushalte

Chronik


Chronik 2017

Das Jahr begann mit dem Weihnachtessen, die Helferinnen und Helfer der Tafel waren wieder im Gasthaus Schellhorn und verbrachten dort einen vergnügten Abend.


Chronik 2016

Zur Sonderausgabe am 21. Dezember gab es eine ganz besondere Überraschung für die Kinder der Tafelkunden: Frau Hart hatte auf ihrem Blog „Baby Kind und Meer“ zu einer Spendenaktion (Spielzeug) für die Preetzer Tafel aufgerufen – es gab Bücher, Spielteppiche, Rucksäcke, Puppen und, und, und. Genaueres zu dieser Aktion und Bilder können Sie hier sehen.

Der Bücherbasar der Tafel fand am 10. und 11. Dezember und am 17. und 18. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt des Preetzer Klosters statt.

Am Nikolaustag lud eine ortsansässige Versicherungsagentur Kinder der Tafel im Alter von 6–12 Jahren zum Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn in Preetz ein. Die Kinder konnten sich Schlittschuhe leihen und anschließend Pommes essen und etwas trinken.

In der Zeit vom 7.-19. November beteiligte sich der REWE–Markt aus Schwentinental an der Aktion „Gemeinsam Teller füllen“. Es wurden viele vorgepackte Tüten mit einem Warenwert von 5 Euro von den Kunden des Marktes gekauft und an die Preetzer Tafel übergeben.

Ende August genossen die Tafelhelfer und -helferinnen die Fünf-Seen–Fahrt mit anschließendem Kaffeetrinken.

Am 11. Mai fand die Jahreshauptsammlung statt. Ein wichtiger Punkt war die Wahl des Vorstandes, wiedergewählt wurden Rolf Kostrzewa, Jutta Kostrzewa, Margret Sauer und Birgit Claßen. Neu hinzugekommen ist Otfried Kohl als 1. stellvertretender Vorsitzender. Reiner Wilhelm wurde wieder zum Beirat ernannt.

Im Februar wurde die Arbeitsfläche des Tafeltresens mit Edelstahl verkleidet

Am 20.01.2016 gingen die Tafelhelferinnen und -helfer in das Landhaus Schellhorn zum Weihnachtsessen 2015.


Chronik 2015

Im Dezember bekamen wir Edelstahlregale für die Ausgaberäumlichkeiten, möglich wurde dies durch eine Spende des Lions Club und einer Aktion von Radio rsh: „rsh hilft Helfern“

Am 12./13.12.2015 sowie am 19./20.12.2015 waren wir mit unserem Büchermarkt auf dem Weihnachtsmarkt des Kloster Preetz.

Frau Beck legt ihren Vorstandsposten am 05.10.2016 nieder und verlässt die Preetzer Tafel.

Im REWE Schwentinental können fertig gepackte Tüten im Wert von 5 Euro für die Kunden der Preetzer Tafel erworben werden.

Vom 02.-14.11.2015 veranstaltet REWE Bundesweit unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen“ wieder eine Aktion für die Tafeln.

Frau von Klinggräff veranstaltet am 03.11.2015 ein Benefiz Bridgeturnier zu Gunsten der Preetzer Tafel.

Am 25.10.2015 startet die Nudelchallenge in Preetz. Es werden haltbare Lebensmittel wie z.B. Nudeln an die Tafel gespendet, jeder Spender kann 3 weitere Spender (Vereine, Verbände, Bürger, Parteien ...) nominieren, die dann wiederum haltbare Lebensmittel spenden und so weiter...

Die Tafel wird von den evangelischen und katholischen Gemeinden wieder mit deren Gaben zum Erntedankgottesdienst beschenkt.

Im Oktober sponsert die Fa. Stickfink aus Stuttgart dem Tafelteam Westen und Poloshirts. Der Kontakt wurde von unserem Fahrer und Beirat Reiner Wilhelm hergestellt.

Es ist Juni und Mitarbeiter der Tafel erneuern die in die Jahre gekommene kleine Küchenzeile der Tafel.

Am 05. August machen die Tafelhelferinnen und -helfer eine Schwentinetalfahrt, anschließend wird gemeinsam in der „Alten Mühle“ gegessen.

Am Muttertag, im Mai, beschmiert jemand die Eingangstür der Tafel mit Klebstoff und Papierfetzen.

Das Landhaus Schellhorn überrascht uns mit dem Erlös aus einer Juxauktion, es wurden im Hotel vergessene und - nach Wartezeit - nicht abgeholte Gegenstände versteigert.

Im April erhält die Tafel einen neuen Fußboden in der Ausgaberäumlichkeit, Herr Krause von der Fa. Sven Krause hilft dabei so, dass die Tafeltätigkeiten nicht unterbrochen werden müssen.

Vom 16.–21.03.2015 verkaufte real Schwentinental fertig gepackte Tüten für 5 Euro, die verkauften Tüten wurden an die Kieler und die Preetzer Tafel e.V. verteilt.

Das Weihnachtsessen der Tafelmitglieder 2014 fand im Januar diesen Jahres im „Landhaus Schellhorn“ statt.

Chronik 2014
Am 20. und 21.12.2014 hatte die Tafel einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt des Klosters Preetz und bot „Bücher gegen Spende“ an.

In der Zeit vom 03.-15.11.2014 lief bei REWE Schwentinental die Aktion "Eine Tüte für die Tafel". An verschiedenen Tagen waren Tafelmitarbeiter vor Ort.

Am 29.10 2014 wurden die Tafelräumlichkeiten von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern renoviert.

Am 06.08.2014 machten die Mitglieder der Tafel eine von Gert Vogel organisierte Radtour durch die Schusteracht, anschließend gab es etwas zu Essen im „Bootshaus am Kirchsee“ an dem auch die Nichtradler teilnahmen.

Am 26.07.2014 wurde das 15jährige bestehen der Preetzer Tafel e.V. mit einem Tag der offenen Tür begangen.

Am 06. Juni 2014 überrascht uns die Ladengemeinschaft Kührener Berg aus Preetz mit einem Scheck über 295,00 Euro. Dies sind die Einnahmen eines gemeinsamen Flohmarktes der Ladengemeinschaft.

Nach der Teilnahme der Tafel an der vom NDR durchgeführten Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ konnten wir mit Geld aus dieser Aktion u.a. einen neuen Fußboden in der Tafel verlegen lassen.

Im April wurde der gesamte Vorstand im Rahmen der Mitgliederversammlung wieder gewählt.

Im Laufe des Jahres 2014 nahmen alle aktiven Helfer der Tafel an der vorgeschriebenen Hygieneschulung teil.

Im Februar konnte durch die Unterstützung der Schön-Stiftung eine neue Kühlzelle eingebaut werden.


Vorstand


Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Rolf Kostrzewa, Otfried Kohl, Jutta Kostrzewa, Margret Sauer und Birgit Claßen
Beirat: Reiner Wilhelm