2022

Juli

Nach wir vor sind keine neuen Räumlichkeiten für die Preetzer Tafel in Sicht !

Seit Juni sind wir zur 14-tägigen Ausgabe bzw. Belieferung mit Lebensmitteltüten übergegangen, denn die Anzahl der Bedürftigen steigt weiterhin. Zudem erhalten wir weniger Ware von den Discountern.

Eine normale Ausgabe ist in den jetzigen Räumlichkeiten der Tafel nicht möglich.

Zur Zeit werden ca. 275 Familien mit über 600 Personen versorgt.

Für den zunehmenden Arbeitsaufwand  werden dringend weitere ehrenamtliche Helfer*innen gesucht !

____________________________________________________________________________________________________________________

 

 

2021

Dezember

Trotz der anhaltenden Coronakrise konnten wir dank unserer vielen fleißigen Ehrenamtlichen, der großzügigen Spenden unserer Bürger und der Märkte in Preetz und  Umland, unsere Kunden weiterhin mit Lebensmitteln versorgen. Weil eine Ausgabe in unseren Räumen zur Zeit nicht möglich ist, sind wir dazu übergegangen, unsere Kunden an drei Tagen in der Woche zu beliefern. Diese Art der Belieferung fand bei Bedürftigen, die durch mobile Einschränkungen oder das Wohnen außerhalb des Stadtgbietes die Ausgabestelle in der Gasstr. 25 nicht mehr erreichen konnten, großen Zuspruch. Dadurch stieg die Zahl der Kunden und wir entschlossen uns im Januar ein weiteres Kühlauto (VW-Caddy) zu kaufen. Wir danken allen Mitgliedern des Vereins, Sponsoren und dem Kreis Plön für die finanzielle Unterstützung.

Ende des Jahres wurden mit Hilfe von 6 Liefertouren pro Woche insgesamt 180 Familien mit Lebensmitteltüten versorgt, immer in der Hoffnung, dass diese Art der Ausgabe, durch die Pandemie und die eingeschränkten Räumlichkeiten, eine Ausnahmesituation sein würde.

Leider ging auch im Jahr 2021 die Hoffnung auf neue Räumlichkeiten nicht in Erfüllung. 

Dennoch blicken wir trotz aller Widrigkeiten auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück.

____________________________________________________________________________________________________________________

 

Am 13.09.2021 fand unsere Mitgliederversammlung statt!

Es wurden neue Vorstandsmitglieder gewählt, sodass es mit frischer Kraft weiter gehen kann!

 

1. Vorsitzende Renate Beck (2. v.l. ), 1. stellvertretender Vorsitzender Heinz Möllers (2. v.r. ), 2. stellvertretende Vorsitzende Angela Volkens (1. v.r. ) und Kassenwart Jürgen Weiser (1. v.l. ) .

 

Unterstützt wird der Vorstand durch die Beiräte

Gerda Hohaus (2.v.l.), Gudrun Knehler (mittig) und Reiner Wilhelm (2.v.r.) . 

 

 

Das Tafelteam ist wegen der anhaltenden Pandemie dazu übergegangen, Tüten für die Kunden zu packen um sie an drei Werktagen  zu beliefern. Im Vorwege werden die Waren von unseren Fahrer*innen in den Supermärkten abgeholt und in unsere Tafel gebracht. Dort wartet schon ein fleißiges Sortierteam, das alles sichtet und ordnet, damit alles griffbereit  zum Packen steht. Das klappt wirklich prima, dank der vielen helfenden Hände.

Dennoch wird dringend nach einem neuen "Zuhause" für unsere Tafel gesucht, denn noch immer hat unser Tafelgebäude kein neues Dach und es wird gehofft, dass  recht bald  wieder zu einer normalen Ausgabe mit geigneten Räumen, übergegangen werden kann. Ein Aufruf zur Raumsuche wurde im Preetzer Stadtmagazin veröffentlicht.

 

2020

Ab März musste die Lebensmittelausgabe wegen  der Coronapandemie zeitweise pausieren. Dankenswerterweise fanden sich nun auch jüngere Mitarbeiter*innen, die helfend unterstützen konnten. Es wurde ein Hygienekonzept erstellt und viele fleißige und mutige Hände sorgten dafür, dass der Betrieb wieder aufgenommen werden konnte, um unsere Kunden auch während dieser schweren Zeit zu versorgen zu können. 

 

2019

Weiterhin fand die Ausgabe im kleinen Nebengebäude statt. Der Dachstuhl wurde leider noch nicht erneuert. Die Helfer*innen mussten im Laufe der Wochen  tonnenweise Ware aus den Lagerräumen in die kleine Ausgabe  befördern.  Allen Mitarbeiter*innen sei für ihren unermüdlichen Einsatz herzlich gedankt!

 

2018

Das Tafeljahr beginnt mit unserem Weihnachtsessen, dieses Jahr im PTSV Sportheim.

Im Sommer gab es einen schweren Wasserschaden im Tafelgebäude. Es wurde improvisiert und die Ausgabe fand zeitweise in den Schulungsräumen des DRK statt, während in den Räumen der Tafelausgabe renoviert wurde. Im Herbst jedoch, kam es  zudem zu einem Dachstuhlbrand oberhalb der Tafelräume. Dank der Jugendfeuerwehr Preetz konnte ein großes Zelt als Übergangslösung aufgestellt werden, denn unsere Räume waren zwar renoviert, jedoch nicht mehr gefahrenlos begehbar. So konnten die Kunden weiterhin versorgt werden. Der Winter kam und das Mitarbeiterteam sorgte dafür, dass in dem ursprünglichen, sehr  kleinen Ausgaberaum des Nebengebäudes, der Ausgabebetrieb für unsere Kunden aufrecht erhalten werden  konnte.

 

 

2017

Dank einer Spende für die Tafelkinder konnten wir Karten für das Weihnachtsmärchen „Rotkäppchen“ der Niederdeutschen Bühne Preetz für die jüngeren Kinder und Kinogutscheine für die älteren kaufen.

Während der 3. und 4. Adventwochenendes gaben wir auf dem Weihnachtsmarkt des Preetzer Klosters wieder Bücher gegen Spende ab.

Am 27. August waren wir auf dem Flohmarkt in Preetz zu finden. Ein sonniger Tag mit viel guter Laune und reichlich Verkäufen zu Gunsten der Tafel.

Der 1. stellvertretende Vorsitzende Otfried Kohl tritt mit sofortiger Wirkung einen Tag vor der Mitgliederversammlung zurück.

28.04. Es ist soweit, der neue Bus ist da! Mit viel Unterstützung, auch durch die Paul und Inge Schön-Stiftung und der LIDL-Pfandspende, konnte der neue Bus angeschafft werden.

Die Sternsinger besuchten die Tafel.

 

2016

Zur Sonderausgabe am 21. Dezember gab es eine ganz besondere Überraschung für die Kinder der Tafelkunden: Frau Hart hatte auf ihrem Blog „Baby Kind und Meer“ zu einer Spendenaktion (Spielzeug) für die Tafel Preetz e.V. aufgerufen – es gab Bücher, Spielteppiche, Rucksäcke, Puppen und, und, und. Genaueres zu dieser Aktion und Bilder können Sie hier sehen.

Der Bücherbasar der Tafel fand am 10. und 11. Dezember und am 17. und 18. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt des Preetzer Klosters statt.

Am Nikolaustag lud eine ortsansässige Versicherungsagentur Kinder der Tafel im Alter von 6–12 Jahren zum Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn in Preetz ein. Die Kinder konnten sich Schlittschuhe leihen und anschließend Pommes essen und etwas trinken.

In der Zeit vom 7.-19. November beteiligte sich der REWE–Markt aus Schwentinental an der Aktion „Gemeinsam Teller füllen“. Es wurden viele vorgepackte Tüten mit einem Warenwert von 5 Euro von den Kunden des Marktes gekauft und an die Preetzer Tafel e.V. übergeben.

Ende August genossen die Tafelhelfer und -helferinnen die Fünf-Seen–Fahrt mit anschließendem Kaffeetrinken.

Am 11. Mai fand die Jahreshauptsammlung statt. Ein wichtiger Punkt war die Wahl des Vorstandes, wiedergewählt wurden Rolf Kostrzewa, Jutta Kostrzewa, Margret Sauer und Birgit Claßen. Neu hinzugekommen ist Otfried Kohl als 1. stellvertretender Vorsitzender. Reiner Wilhelm wurde wieder zum Beirat ernannt.

Im Februar wurde die Arbeitsfläche des Tafeltresens mit Edelstahl verkleidet

Am 20.01.2016 gingen die Tafelhelferinnen und -helfer in das Landhaus Schellhorn zum Weihnachtsessen 2015.

 

2015

Im Dezember bekamen wir Edelstahlregale für die Ausgaberäumlichkeiten, möglich wurde dies durch eine Spende des Lions Club und einer Aktion von Radio rsh: „rsh hilft Helfern“

Am 12./13.12.2015 sowie am 19./20.12.2015 waren wir mit unserem Büchermarkt auf dem Weihnachtsmarkt des Kloster Preetz.

Frau Beck legt ihren Vorstandsposten am 05.10.2016 nieder und verlässt die Preetzer Tafel e.V.

Im REWE Schwentinental können fertig gepackte Tüten im Wert von 5 Euro für die Kunden der Preetzer Tafel e.V. erworben werden.

Vom 02.-14.11.2015 veranstaltet REWE Bundesweit unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen“ wieder eine Aktion für die Tafeln.

Frau von Klinggräff veranstaltet am 03.11.2015 ein Benefiz Bridgeturnier zu Gunsten der Preetzer Tafel e.V..

Am 25.10.2015 startet die Nudelchallenge in Preetz. Es werden haltbare Lebensmittel wie z.B. Nudeln an die Tafel gespendet, jeder Spender kann 3 weitere Spender (Vereine, Verbände, Bürger, Parteien ...) nominieren, die dann wiederum haltbare Lebensmittel spenden und so weiter...

Die Tafel wird von den evangelischen und katholischen Gemeinden wieder mit deren Gaben zum Erntedankgottesdienst beschenkt.

Im Oktober sponsert die Fa. Stickfink aus Stuttgart dem Tafelteam Westen und Poloshirts. Der Kontakt wurde von unserem Fahrer und Beirat Reiner Wilhelm hergestellt.

Es ist Juni und Mitarbeiter der Tafel erneuern die in die Jahre gekommene kleine Küchenzeile der Tafel.

Am 05. August machen die Tafelhelferinnen und -helfer eine Schwentinetalfahrt, anschließend wird gemeinsam in der „Alten Mühle“ gegessen.

Am Muttertag, im Mai, beschmiert jemand die Eingangstür der Tafel mit Klebstoff und Papierfetzen.

Das Landhaus Schellhorn überrascht uns mit dem Erlös aus einer Juxauktion, es wurden im Hotel vergessene und - nach Wartezeit - nicht abgeholte Gegenstände versteigert.

Im April erhält die Tafel einen neuen Fußboden in der Ausgaberäumlichkeit, Herr Krause von der Fa. Sven Krause hilft dabei so, dass die Tafeltätigkeiten nicht unterbrochen werden müssen.

Vom 16.–21.03.2015 verkaufte real Schwentinental fertig gepackte Tüten für 5 Euro, die verkauften Tüten wurden an die Kieler und die Preetzer Tafel e.V. verteilt.

Das Weihnachtsessen der Tafelmitglieder 2014 fand im Januar diesen Jahres im „Landhaus Schellhorn“ statt.

 

2014

Am 20. und 21.12.2014 hatte die Tafel einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt des Klosters Preetz und bot „Bücher gegen Spende“ an.

In der Zeit vom 03.-15.11.2014 lief bei REWE Schwentinental die Aktion "Eine Tüte für die Tafel". An verschiedenen Tagen waren Tafelmitarbeiter vor Ort.

Am 29.10 2014 wurden die Tafelräumlichkeiten von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern renoviert.

Am 06.08.2014 machten die Mitglieder der Tafel eine von Gert Vogel organisierte Radtour durch die Schusteracht, anschließend gab es etwas zu Essen im „Bootshaus am Kirchsee“ an dem auch die Nichtradler teilnahmen.

Am 26.07.2014 wurde das 15jährige bestehen der Preetzer Tafel e.V. mit einem Tag der offenen Tür begangen.

Am 06. Juni 2014 überrascht uns die Ladengemeinschaft Kührener Berg aus Preetz mit einem Scheck über 295,00 Euro. Dies sind die Einnahmen eines gemeinsamen Flohmarktes der Ladengemeinschaft.

Nach der Teilnahme der Tafel an der vom NDR durchgeführten Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ konnten wir mit Geld aus dieser Aktion u.a. einen neuen Fußboden in der Tafel verlegen lassen.

Im April wurde der gesamte Vorstand im Rahmen der Mitgliederversammlung wieder gewählt.

Im Laufe des Jahres 2014 nahmen alle aktiven Helfer der Tafel an der vorgeschriebenen Hygieneschulung teil.

Im Februar konnte durch die Unterstützung der Schön-Stiftung eine neue Kühlzelle eingebaut werden.